Dienstag, 19. Februar 2019

Sie sind hier: Konzepte » Mobilität

Mobilität

Lernbereich Mobilität

Aus der 1972 eingeführten Verkehrserziehung ist im Jahr 2002 das Curriculum Mobilität entstanden. Dieses wurde vier Jahre lang in einer Kommission erarbeitet, um die Verkehrserziehung in den gesamten Fächerkanon aller Schulformen einzubinden. Der Begriff Mobilität wird dabei im weitesten Sinne gesehen.

Aus den zwei Bezugsfeldern  „Mensch – Umwelt“ / „Mensch – Verkehr“ ergeben sich 5 Unterrichtsbereiche:

  • Mobilität und Sicherheit (entspricht der früheren Verkehrserziehung)
  • Mobilitätssysteme (z. B. vom Rollschuh über Auto bis zur Datenautobahn im Internet)
  • Mobilität und Gesellschaft (z. B. Trennung von Arbeit und Wohnen, Thema Drogen)
  • Mobilität und Umwelt (z. B. Ressourcenverbrauch)
  • Mobilität und Medien (Bild der menschlichen Mobilität in Medien und Werbung)

 

Umsetzung des Curriculums Mobilität

Nicht alle diese Themen entsprechen den Unterrichtsinhalten der Grundschule. Der Fachberater für Verkehrserziehung in der Grundschule des Landkreises Nienburg/Weser hat aus den Unterrichtsbereichen Stundenempfehlungen für alle 4 Schuljahre mit inhaltlichen Schwerpunkten in möglichen Fächern entwickelt. Hieran können sich die Lehrkräfte orientieren.

Das Kollegium der GS Warmsen hat diese Unterrichtsempfehlungen diskutiert und entsprechende Pläne aufgestellt. Seit dem Schuljahr 2004/05 liegen diese Pläne den Klassenbüchern bei, sodass die jeweiligen Fachkräfte die einzelnen Unterrichtsinhalte des Lernbereichs Mobilität als erarbeitet abzeichnen können. Zusätzlich wird das Unterrichtsfach, in dem die Erarbeitung stattfand, eingetragen.

Da richtiges Verhalten im Straßenverkehr in unserer heutigen Gesellschaft zunehmend wichtiger wird, liegt ein besonderes Augenmerk in der Grundschule auf dem Schwerpunkt „Mobilität und Sicherheit“. Regeln und Verhaltensweisen sollen gefestigt und erweitert werden, um die Kinder gesund und sicher durch den Verkehr zu geleiten.

In den Klassen 1 und 2 ist die Schulwegsicherung wesentlicher Bestandteil des Unterrichts. 
Die Schüler sollen lernen, sich auf ihrem Schulweg verkehrsgerecht zu verhalten und so weit wie möglich, die sichersten Wege zur Schule kennen lernen.
In Klasse 4 steht der Radfahrlehrgang an. Während dieses Lehrgangs bereiten sich die Schüler in Zusammenarbeit mit der Polizei intensiv auf die abschließende Prüfung mit einem theoretischen und einem praktischen Teil vor.

Ansprechpartner/in



 

ANSCHRIFT

Grundschule Warmsen
Rotdornweg 9
31606 Warmsen

KONTAKT

Tel: 05767 / 243
Fax: 05767 / 941735
EMail:

SCHULLEITUNG

Jörn Oltmanns