Dienstag, 19. Februar 2019

Sie sind hier: Aktuelle Meldungen
 

Reformation in der GS Warmsen

Am Freitag, 27.Oktober 2017 (vor dem langen „Reformationswochenende“) gestalteten die Lehrkräfte der GS Warmsen in Kooperation mit Pastor Ingo Krause und den MitarbeiterInnen der Schule einen Projekttag, um den Kindern zu vermitteln was und warum wir am 31. 10. feiern.

Martin Luther Schulchor  

M-L Anfang Chor 2

Zu Anfang trafen sich alle im Mehrzweckraum.  Nach einem Lied des Schulchores stellte die Klasse 4 Luthers Leben in zehn Bildern vor.

M-L - Anfang Bilder

Die Kinder hatten zu Beginn jeder eines dieser Bilder bekommen und fanden sich  damit zu altersgemischten Gruppen zusammen.

Dann ging es gruppenweise zu den einzelnen Stationen über Luthers Leben. Nach einem kurzen Gespräch/einer Erzählung zum Thema gab es an jeder Station eine praktische Aufgabe:

1) Kindheit im Mansfelder Land
Die Kinder erfahren etwas über das Leben der Familie Luther und das der Vater im Bergbau gearbeitet hat. Hier krabbelten die Kinder wie Martins Vater beim Bergbau durch einen Kriechtunnel und suchten sich jeder einen „Diamanten“ (Muggelstein).

M-L St1 Erklärung

M-L St1 Kinder vor Bergwerk

M.L Kinder im Bergwerk

2) Der Thesenanschlag
Die Kinder nagelten vorbereitete Zettel mit Begriffen zur Reformation an ein altes Türblatt. Einen Nagel durfte jedes Kind behalten.

M-L Thesen Erklärung

M-L Thesen_ein Kind

3) Zielwerfen nach dem Teufel
An Stelle eines Tintenfasses warfen die Kinder mit nassen Schwämmchen auf eine Tafel mit gemaltem „Teufelskopf“. Anschließend nahm jedes Kind ein Stück Schwammtuch mit.

St3_M-L Teufelswurf

4) Bibelübersetzung auf der Wartburg
Hier übten die Kinder, mit Feder und Tinte ihren Namen oder auch einen ganzen Satz zu schreiben.  Zur Erinnerung gab es eine Feder.

M-L St4 mit Feder schreiben

5) Luthers Familie
Gemeinsam legten die Kinder die Lutherrose als Bodenbild und malten anschließend noch eine Lutherrose aus, die sie behalten durften.

M-L St5 Lutherrose

M-L St4 Rose Gruppe 2

6) Der Ablasshandel
Es gab „Goldmünzen“ (Schokotaler), die von den Kindern aus Entfernung in einen aufgestellten Kasten  geworfen werden sollten. Einen Schokotaler durfte jeder mitnehmen.

M-L St6 Talerwurf

Die Erinnerungsstücke sammelte jedes Kind in einer Butterbrottüte. Beim gemeinsamen Abschluss im Mehrzweckraum rekapitulierten die Kinder unter Pastor Krauses Moderation die Bedeutung dieser „Souvenirs“ und der einzelnen Stationen.

M-L Abschluss Die Tür Kommt

M-L Pastor Krause vor Tür

M-L Abschluss Zuhören

M-L Abschluss gespannt

M-L Abschluss Melden

Nach einem gesungenen „Vater unser“ mit der Klasse 3a und einem Segenslied des Schulchores endete der gemeinsame Projekttag.

Martin Luther Schulchor

Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß an der Aktion. Die Kinder gingen fröhlich, ein bisschen müde und mit vielen intensiven „Reformations-Erlebnissen“ in das lange Wochenende.

Meldung vom 31.10.2017Letzte Aktualisierung: 05.11.2017

Ansprechpartner/in



« zurück


 

ANSCHRIFT

Grundschule Warmsen
Rotdornweg 9
31606 Warmsen

KONTAKT

Tel: 05767 / 243
Fax: 05767 / 941735
EMail:

SCHULLEITUNG

Jörn Oltmanns